TÜV - geprüfte Software
TÜV - geprüfte Software

TÜV-geprüfte Sicherheit, Funktionalität und Datensicherheit.

Auszug unserer Partner
Partner
Startseite » Gesundheit » Pflegeversicherung

Pflegeversicherung

Pflegeversicherung
Rainer Sturm / pixelio.de
  • Ergänzung zur gesetzlichen Pflegeversicherung
  • Förderung durch Pflege-Bahr möglich
  • Leistungen schon bei Pflegestufe 1
  • Kostenschutz auch für Angehörige
  • Pflegekosten- und Pflegetagegeldversicherung möglich

Pflegeversicherung

Niemand ist gerne auf fremde Hilfe angewiesen. Dennoch benötigen gerade im Alter viele Menschen Unterstützung bei der Erledigung alltäglicher Aufgaben. Dies kann zu einer hohen finanziellen Belastung führen, da die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen geringen Anteil der Pflegekosten übernimmt. Eine private Pflegeversicherung kann Sie schützen.

Allgemeines zur Pflegeversicherung
Eine private Pflegezusatzversicherung unterstützt Sie bei Pflegebedürftigkeit. Dabei gibt es verschiedene Arten die Pflegeversicherung. Die Pflegekostenversicherung übernimmt einen bestimmten prozentualen Anteil der anfallenden Pflegekosten. Vor allem wenn eine Unterbringung in einem Pflegeheim notwendig wird, kann sich dies lohnen, da hier die Kosten am höchsten ausfallen.

Eine Pflegetagegeldversicherung zahlt Ihnen für jeden Tag der Pflegebedürftigkeit einen vorher vereinbarten Tagessatz. Diese Form der Pflegeversicherung eignet sich speziell dann, wenn die Möglichkeit besteht, dass Angehörige die Pflege übernehmen. Seit dem Jahr 2013 ist es unter bestimmten Voraussetzungen zudem möglich, eine staatliche Förderung in Höhe von 60 Euro jährlich zur Pflegetagegeldversicherung zu erhalten.

Darüber hinaus gibt es noch die Pflegerentenversicherung, die den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit in Form einer Pflegerente regelt. Welche Art der Pflegeversicherung sich am besten für Sie eignet, hängt von vielen Faktoren ab. Wenn Sie sich und auch Ihre Familie vor den enormen Kosten bei Pflegebedürftigkeit schützen wollen, empfiehlt sich daher die Beratung durch einen unabhängigen Versicherungsexperten. Dieser kann Ihnen bei der Auswahl des besten Tarifs helfen.