Startseite » Vorsorge » Kapitalanlage

Kapitalanlage

Kapitalanlage
  • Gute Rendite auch in zinsschwachen Zeiten
  • Bestes Verhältnis von Sicherheit und Rendite
  • Maßgeschneiderte Anlagestrategie
  • Hohe Flexibilität durch unterschiedliche Laufzeiten
  • Individuelle Beratung

Kapitalanlage

Insbesondere wenn es Turbulenzen an den Finanzmärkten gibt, zögern viele Menschen damit sich für eine Geldanlage zu entscheiden. Dabei ist es wenig sinnvoll, das eigene Kapital auf einem Sparbuch oder gar dem Girokonto versauern zu lassen, denn die Inflation führt sonst zu Wertverlusten. Mit einer gut durchdachten Anlagestrategie kann man aber auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gute Renditen erzielen.

Allgemeines zur Kapitalanlage
Das klassische Sparbuch ist für Anleger längst aus der Mode gekommen. Denn die sehr niedrigen Zinsen eines Sparbuchs können kaum den Wertverlust durch die Inflation wettmachen. Ähnlich sieht es bei sehr sicheren Anlageformen wie Bundeswertpapieren aus. Wer trotz zinsschwacher Zeiten eine gute Rendite erwirtschaften möchte, sollte daher alternative Anlageformen in Betracht ziehen.

Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das eigene Kapital anzulegen ohne eine hohes Risiko einzugehen. Immobilien- oder Investmentfonds bieten dabei mehr Sicherheit als Aktien, während Unternehmensanleihen sehr flexibel sowohl hinsichtlich der Laufzeiten als auch dem Verhältnis zwischen Sicherheit und Renditechancen sind.

Die Grundlage für jede erfolgreiche Kapitalanlage bleibt jedoch eine individuelle Anlagestrategie. Gerade Laien können hier von einer fachgerechten Beratung profitieren. So lässt sich die eigene Kapitalanlage dem persönlichen Sicherheitsbedürfnis anpassen und auch Faktoren wie die Verfügbarkeit des angelegten Kapitals können berücksichtigt werden. Nutzen Sie daher eine individuelle Beratung.